GO BACK
        TO MENU

        Cinzia & Peer

        Auf diese Hochzeit hatte ich mich schon seit unserem Kennenlerngespräch gefreut. Diese beiden waren so entspannt, herzlich und lieb gewesen, dass es eine reine Freude war.
        Noch größer war meine Freude als ich die zwei dann noch an ihrem Polterabend begleiten durfte und so auch einen Vorgeschmack auf ihre Hochzeit bekam.
        Es war für mich eine ganz besondere Hochzeit und ich war froh, diesen Tag bereits ab einem sehr lustigen getting ready in dem Hotel begleiten zu können.
        Mit Prosecco, einer zuckersüßen Cousine, einer tollen Visagistin (die Einhornsocken trug) und einer niedlichen kleinen Maus, die mir leider nicht die Haare flechten durfte.
        Es hat einfach alles gestimmt.

        Zur freien Trauung fuhren wir dann durch den Regen, der aber aufhörte als Cinzia von ihrem Vater, an Peer, ihren Mann übergeben wurde. Es war alles wundervoll emotional und wirklich etwas besonderes!

        Der Trauzeuge von Peer, war der Trauredner. Die Mütter des Hochzeitspaares, hielten tränen ergreifende Reden. Seifenblasen flogen durch die Luft und man konnte egal wo man hin sah glückliche Gesichter und vor allem so viel Liebe sehen!

        Aber seht selbst. Die Bilder erklären den Rest!